Wählen Sie das passendste Sondenentwöhnungsprogramm für Ihr Kind








7 Gründe, Ihr Kind von der Ernährungssonde zu befreien








8 Gründe, warum Eltern die Sondenernährung Ihrer Kinder fortsetzen




Heute abonnieren,

um unsere neuesten Artikel und E-Books direkt in Ihren Posteingang zu erhalten:



Anfang des Jahres 2018 war es endlich soweit – NoTube zieht um! Nach tagelangem Kistenschleppen, Aufräumen und Ausmisten und Möbel aufbauen konnte das NoTube Team seine neue Unterkunft in der Lenaugasse 5, mitten in Graz, beziehen.

Unser neuer EAT Campus ist deutlich größer, er umfasst das gesamte Erdgeschoss eines Hauses. Der Zugang zum Campus ist mit Kinderwagen und Rollstuhl problemlos möglich.  Neben dem Herzstück des Campus, dem großen Spieleessen-Raum, in welchem alle Mahlzeiten eingenommen werden und auch sämtliche Therapieeinheiten, die sich um Nahrungsmittel drehen, verfügt das neue Zentrum über mehrere, getrennt begehbare, Einzeltherapieräume, die den Bedürfnissen unserer Therapeuten, Kinder und Familien liebevoll eingerichtet gut gerecht werden. Genug Stauraum für Nahrungsmittel und Therapiematerial ist vorhanden.

 EAT Campus 

Die Sanitäreinrichtungen sind selbstverständlich barrierefrei und nach einem intensiven Spieleessen besteht natürlich auch die Möglichkeit, die Kinder zu waschen, umzuziehen und zu wickeln. Auch unser Chef Wolfgang hat ein Büro im EAT Campus und kann jederzeit bei Fragen vor Ort kontaktiert werden. Unser “Visitenraum” ist bunt und fröhlich eingerichtet, sodass er für die – oftmals durch medizinische Behandlungen schwer traumatisierten Kinder – nicht beängstigend wirkt, die rote Couch lädt zum Verweilen ein.

Ein eigener Kinderspielraum wird täglich von Groß und Klein genutzt.

Ein kleiner Garten mit Kinderspielgeräten lädt zu Spaß zwischen den Therapieeinheiten ein.

Wir freuen uns auch sehr, über eine “Elternküche” zu verfügen, wo Eltern die mitgebrachte Nahrung für Ihre Kinder aufbewahren, zubereiten oder wärmen können.

Mittlerweile hat auch unser Ambulanzbetrieb voll gestartet. Kinder mit den verschiedenen Essverhaltensauffälligkeiten wie selektivem Essverhalten, Gedeihproblemen oder Essentwicklungsverzögerung sowie ihre Eltern erhalten bei uns ernährungsmedizinische Beratung, Diagnostik und Therapie.

Die große Eröffnungsfeier fand am 26.4. vor vollem Haus statt!

Wir genießen jeden Tag in unserem neuen EAT Campus und freuen uns über alle, die uns hier besuchen!

  

 

  

Sabine Marinschek