8 Gründe, warum Zwerchfellhernie und Sondenabhängigkeit zusammenhängen können

8 Gründe, warum Zwerchfellhernie und Sondenabhängigkeit zusammenhängen können

Abgesehen vom lebensgefährlichen Zustand unmittelbar nach der Geburt, vom Lungenhochdruck, der noch einige Monate lang lebensbedrohlich sein kann, von den unterschiedlichen Atemschwierigkeiten, wird oft eine langfristige Problematik unterschätzt, die die Zwerchfellhernie mit sich bringt und die einem nicht sofort in dem Sinn kommt: die Essstörungen oder in einer noch heftigeren Form: die Sondenabhängigkeit. Wie kommt diese Sondenabhängigkeit zustande und wie kann man sie vermeiden?

Intrauterine Wachstumsretardierung

Intrauterine Wachstumsretardierung

Die intrauterine Wachstumsretardierung bedeutet, dass ein Kind im Mutterleib sein genetisches Wachstumspotenzial nicht erreicht. Hat ein Kind mit IUGR einmal eine Ernährungssonde bekommen, so ist die Unterscheidung wichtig, ob ein Aufholwachstum zu erwarten ist. Wir bei NoTube sehen immer wieder Kinder, die eine Ernährungssonde bekommen und große Mengen Sondennahrung verschrieben bekommen, damit sie aufholen.

Was versteht man unter Gedeihstörung und weshalb ist in vielen Fällen die Ernährung mittels Sonde erforderlich?

Was versteht man unter Gedeihstörung und weshalb ist in vielen Fällen die Ernährung mittels Sonde erforderlich?

Gedeihstörung dient als Überbegriff für eine Reihe an kindlichen Entwicklungs- und vor allem Wachstumsstörungen. Bei vielen der betroffenen Kinder ist eine durch Verhaltens- oder Essstörungen mit polyfaktorieller Ursache bedingte Nahrungsverweigerung der Grund dafür, dass sie zu wenig Nahrung zu sich nehmen. Es ist wichtig, dass die Ursachen erkannt und behandelt werden, bevor die Ernährung mittels Sonde überhaupt in Erwägung gezogen wird

Essstörungen und Autismus

Essstörungen und Autismus

Obwohl Kinder mit Autismus-Spektrum-Störung (ASS) nicht fähig sind, Gefühle zu verstehen, kann man ihnen dennoch dabei helfen, essen zu lernen und Neues auszuprobieren.