Das ist Dorian!

Sondenfrei seit 2018
Das ist Dorian!
Ohne Sonde!

Dorian aus Frankreich und sein Zwillingsbruder wurden in der 29. Schwangerschaftswoche geboren, Dorian wog nur etwas über 600g! Ab seiner Geburt wurde er über eine Sonde ernährt, zuerst hatte er eine nasogastrale Sonde, schließlich wurde eine PEG Sonde angelegt sowie eine Fundoplicatio durchgeführt. Dorian litt massiv unter der Sondierung, ihm war oft sehr übel. Für die ganze Familie war die Situation sehr belastend, sodass sie alle zusammen im September 2018 nach Graz zur Esslernschule reisten, Dorian war zu diesem Zeitpunkt fast vier Jahre alt. In der Esslernschule präsentierte er sich als lustiger, neugieriger Kerl, er interessierte sich für das Essen und entwickelte eine große Vorliebe für Schokoladekuchen! Bereits Anfang Oktober wurde die Sondenernährung vollständig beendet. Einige Monate nach der Therapie in Graz isst Dorian altersgerecht und mit Freude.

From the parents

Übersetzt vom Französischen

Unser Sohn Dorian wurde praktisch von Geburt an ausschließlich über Sonde ernährt. Er hatte große Schwierigkeiten seine enterale Milch zu verdauen. Er war nervös, unruhig, seine enterale Ernährung hat ihm bei der psychomotorischen Entwicklung bestimmt nicht geholfen. Also haben wir bei der NoTube Esslernschule teilgenommen.

Es ist ein sehr anstrengendes Programm, sowohl für die Kinder als auch für die Eltern, aber zum Glück sind wir vom Team gut begleitet worden. Auch wenn es Höhen und Tiefs gibt wird man (jeden Tag) gut aufgefangen und betreut zudem macht sich schnell eine Solidarität zwischen den Eltern bemerkbar. Es ist menschlich ein sehr schönes Abenteuer. Trotz des beachtlichen Gewichtsverlustes war die Esslernschule ein voller Erfolg. Dorian isst ausnahmslos von allem und vor allem normal. Wir bemerken seitdem auch eine Veränderung in Dorians Charakter: er ist von nun ab ruhiger und aufmerksamer. Wir können nun im Spracherwerb nach vorne schauen und jede Woche neue Fortschritte feststellen.